Permalink

4

Neubau des Bahnsteigs B in Warschauer Straße hat begonnen

Neubau Bahnsteig Warschauer Straße

Nachdem seit einigen Tagen der Gleisbau zwischen Ostkreuz und Warschauer Straße angelaufen ist, kann man nun auch am S-Bahnhof Warschauer Straße deutlich erkennen, dass man hier mit dem Aufbau des neuen Bahnsteigs B begonnen hat.

Vor etwa zwei Wochen hat man die ersten Teile des Fundaments der nördlichen Bahnsteigkante in Beton gegossen. Nun folgen seit dieser Woche Montag die ersten Elemente der Bahnsteigkante. Es sind Betonfertigelemente die auf das Fundament gesetzt werden (im Bild oben gut zu sehen).

Wie im Bild zu erkennen, wird links der Kante also das nördliche Gleis stadteinwärts führen. Da wo jetzt der Bagger steht wird dann die Bahnsteigplatte sein. Ein weiteres Fundament wird gerade für die provisorische Treppe errichtet. Sie wird die provisorische Fußgängerbrücke zum Erreichen des Bahnsteigs anbinden.

Auch weiter westlich tut sich langsam was. Man hat zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße scheinbar ebenfalls mit dem Gleisbau begonenn. Jedenfalls sieht es so aus als würde man auch hier neuen Schotter verteilen. Das Planum wurde ja schon vor einigen Wochen hergestellt.

Die nördliche Bahnsteigkante entsteht
Blick Richtung Westen: rechts der Kante wird das Gleis liegen, links der eigentliche Bahnsteig B

Treppe zum Bahnsteig B
Fundamente für die provisorische Treppe zur Brücke

Gleisbau Warschauer Straße
Gleisbauarbeiten nun auch zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

4 Kommentare

  1. Leider ist nicht viel mehr passiert. Der Bahnsteig Rn1 für die Ostbahn ist zwar seit kurzem fertig. Der Gleisbau für denselben, welcher ja für 2 Jahre S-Bahnsteig statdeinwärts dienen soll, ist noch nicht absehbar. Deshalb nix Neues 🙂 MfG

  2. Hallo Klaus, ich kann dir sagen, dass die Schlitzwände der Nord und Südseite zur selben Zeit gebaut werden sollen. Zumindest waren die letzten Gespräche so, damit der Zeitverlust wegen dem Baustop aufgeholt wird.

  3. Hallo Stefan, ich weiß, es geht zur Zeit nur schleppend voran auf der Baustelle Ostkreuz und es gibt daher nicht viel zu berichten. Es interessiert mich aber doch wie der Stand der Vorleistungen für die A100 sind. Schließlich müsste ja unter dem künftigen Talgogleis und des S-Bahngleises ebenfalls die Vorleistung erbracht werden. Es gibt aber überhaupt keine Anzeichen, dass sich dort etwas tut. Hast Du irgendwelche Erkenntnisse dazu? Mach weiter so und erfreue mich/uns mit Deinem Blog, Gruß Klaus.