Permalink

21

Runder Tisch am Ostkreuz – Baufortschritt im November

S-Bahn am Bahnsteig Rn1

Nach einer etwas längeren Blogpause melde ich mich heute mit ein paar aktuellen Bildern und Informationen vom Runden Tisch, der am 5. November am Ostkreuz stattfand, zurück.

Mario Wand, DB Projektleiter der gesamten Baumaßnahme hat über den aktuellen Stand der Arbeiten informiert.
Folgendes konnte ich mir notieren:

  • Baubeginn der Maßnahme EÜ Karlshorster Straße Süd (S3 und Fernbahn), Rummelsburg bis zur EÜ Schlichtallee steht kurz bevor. Es werden während der Baumaßnahmen bis zu 4,50m hohe Lärmschutzwände auf beiden Seiten der Trasse errichtet
  • am Bahnsteig D und Ru laufen zur Zeit die Arbeiten für die Erschließung der Bahnsteige mit Ver- und Entsorgungsmedien (Baugruben mit Spundwänden)
  • den S-Bahntunnel zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße hat man begonnen abzubrechen, er wird in Teilen zurückgebaut. Das neu zu bauende 2. S-Bahngleis geht im Oktober 2014 in Betrieb
  • Baubeginn der neuen Eingangshalle Warschauer Straße wurde nun mit Dezember/Januar angekündigt. Insgesamt gibt es noch keine Verzögerung, man braucht wohl „nur“ den Bauzeitpuffer auf
  • die S3 fährt ab Ende Juni 2014 den Bahnsteig Ru an, für weitere 3 Jahre endet die S3 an diesem Bahnsteig am Ostkreuz, ab dann ist jedoch ein Umstieg per Rolltreppen und barrierefrei per Aufzug möglich
  • Regionalbahnsteig oben: die ausführende Firma ist seit 1. November im Insolvenzverfahren. Der Bauvertrag ist durch DB Bahn gekündigt und es werden bereits Gespräche mit neuen Firmen geführt
  • Baubeginn der weiteren A100 Vorleistung ist im Dezember
  • die Ostbahn erhält am Ostkreuz auf Höhe der Revaler Spitze (da wo der Spielplatz ist) eine 190m lange und 4m hohe Lärmschutzwand, aber erst 2017
  • Baubeginn für den Umbau und Ausbau der Hauptstraße auf 4 Fahrspuren ist 2015, Bauzeit beträgt 2 Jahre

Und noch etwas: wenn man von der Modersohnbrücke Richtung Ostkreuz schaut sieht man ein neues einzeln liegendes Gleis. Dieses Gleis dient wie bereits geschrieben dem Talgo-Werk (DB-Nachtzug an der Warschauer Straße). Hier wird auf dem Firmengelände eine zweigleisige Halle gebaut die eine Unterflur-Radsatz-Drehmaschine besitzt. Mehr Informationen dazu gibt es in diesem Info-PDF. Das nun sichtbare Gleis dient ausschließlich als s.g. Ausziehgleis und wird Richtung Ostkreuz kein Anschluss an die bestehenden Gleisanlagen der Ostbahn haben.

Nun zu den aktuellen Bildern: in den Bildunterschriften meine Interpretation des aktuellen Baufortschrittes.

Spundwand an der Brücke Karlshorster Straße
Die Spundend der Ostbahn an der EÜ Karlshorster Straße hat eine Betonkrone bekommen

Stützwand Kynaststraße
Gesprächsthema beim Runden Tisch war auch die Wandgestaltung der Stützwand an der Kynaststraße.

Betonfundamente für die Masten der Fernbahn am Ring
An der Ring-Fernbahn wurden die Betonsockel für die neu zu errichtende Oberleitung gesetzt

Baugruben für die Brückenpfeiler
Die Pfahlbohrmaschine ist abgerückt die Baugruben für die Pfeiler der Verbindungskurve zur Ringbahn sind sichtbar

Fertiges Fundament für Brückenpfeiler
Das erste Fundament für einen der Brückenpfeiler ist gesetzt

Baugruben Brückenpfeiler
Neben dem schon bestehenden Pfeiler entsteht für das stadteinwärtige Gleis ein weiterer Brückenpfeiler

Baugruben für die Erschließung des Bahnsteig D
Im Bereich des Bahnsteigs D wurden die Baugruben für die Erschließung des Bahnsteigs mit Ver- und Entsorgungsmedien hergestellt

Blick auf die neue S-Bahntrasse
Blick von der Modersohnbrücke Richtung Ostkreuz: ganz links das spätere Ausziehgleis des Talgo-Werks, in der Mitte das weiter nach Osten gebaute zweite S-Bahngleis

S-Bahntrasse Blick na Warschauer Straße
Blick von der Modersohnbrücke Richtung Warschauer Straße: auch hier in der Mitte das neue zweite S-Bahngleis, rechts die Baustelle im Talgo-Werk

Baustelle im Talgo-Werk
Hier die Baustelle im Talgo-Werk, wie oben beschrieben entsteht hier eine Halle mit einer Unterflur-Radsatz-Drehmaschine

S-Bahnhof Warschauer Straße
Fast unverändert der Bereich direkt an den Bahnsteigen des S-Bahnhofs Warschauer Straße

Baufläche für die neue Eingangshalle
Der Baubeginn für die neue Eingangshalle wurde nun mit Dezember/Januar angekündigt

Neues S-Bahngleis Ostbahnhof - Warschauer Straße
Westlich der Warschauer Brücke: es wurde damit begonnen den alten S-Bahntunnel freizulegen. Platz für das zweite S-Bahngleis ist jetzt schon.

Stützwand hinter der O2-World
Blick hinter die O2-World: hier schreiten die Arbeiten an der Sanierung und Stabilisierung der Stützwand langsam voran

Stützwand hinter der O2-World
Die Wandflächen werden scheinbar nicht verklinkert sondern mit rotem Putz verputzt

Ihr habt Fragen oder Anregungen zum aktuellen und künftigen Baugeschehen? Schreibt’s mir unten in die Kommentare.

GD Star Rating
loading...
Runder Tisch am Ostkreuz - Baufortschritt im November, 4.9 out of 5 based on 20 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

21 Kommentare

  1. Eine Frage zum geplanten Lärmschutz an der Revaler Spitze: Wird man davon auch an der Helmerdingstraße profitieren? Oder wird die Wand vom Ostkreuz aus nicht so weit reichen? Herzlichen Dank für die Antwort

    • Ich denke ja. In diesem Bereich soll ja die Doppelweiche für die Kehranlage der Regionalzüge von und nach Lichtenberg entstehen. Da sollte in diesem Bereich auf jeden Fall eine Lärmschutzwand entstehen. Allerdings könnte diese bis zu 4 Meter hoch werden.
      Aber bis das kommt vergehen noch ein paar Jahre. Der Aufbau der Lärmschutzwand dürfte durch die sich noch mehrmals verändernde Gleislage wohl eine der letzten Baumaßnahmen am Ostkreuz sein.

  2. Guten Tag,
    auf dem zweiten bzw. siebten Bild sieht man einen Metallständer mit einem weiß blauem Ballon, wüssten
    Sie eventuell was das sein könnte?

    Schöne Grüße

    • Hallo,

      es handelt sich dabei um eine Beleuchtung. Damit das Leuchtmittel die Arbeiter und Lokführer nicht blendet ist es mit diesem Ballon abgedeckt. Weil nach oben ja kein Licht scheinen muss auch in blau.