Permalink

127

Neue Perspektiven am Ostkreuz

DJI_0017.jpg

Nein ich bin nicht illegal auf den Wasserturm am Ostkreuz geklettert. Vielmehr habe ich schon länger mit der Anschaffung einer Drohne geliebäugelt. Letzte Woche dann war es so weit, eine DJI Phantom 4 Drohne (für mehr Infos zur Drohne, externen Link klicken) ist nun mein.

Somit betrete ich ein neues Level meiner Berichterstattung und kann ich Euch künftig den Baufortschritt auch von Schräg oben präsentieren. Das macht sich besonders gut bei schwer einsbaren Stellen wir zum Beispiel die Verbindungskurve der S9. Nachfolgend einige Impressionen vom Sonntag.

DJI_0016.jpg
Die Verbindungskurve der S9. Im Hintergrund zu erkennen: die alte Nordkurve ist nun komplett abgetragen.

DJI_0018.jpg
Blick auf die Hauptstraße. Der erste Teil der neuen südlichen Fahrbahn wurde bereits komplett fertig asphaltiert.

DJI_0019.jpg
Blick auf den historischen Wasserturm, im Hintergrund die Halbinsel Stralau.

DJI_0020.jpg
Blick Richtung Treptower Park. Der Bahndamm der S9 Verbindungskurve muss noch aufgeschüttet werden.

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

127 Kommentare

  1. Der Bericht ist ja einfach toll. Da sieht man mal, wenn man ein Vogel wär.
    Der Wasserturm ist wohl aus gebrannten Klinkern gebaut worden

  2. Ne, was jetzt? Freak! Krass! Kauft der sich ne sauteure Drohne nur um Bilder für uns treuen Leser zu machen. Und das unentgeldlich!
    Junge, wenn du so weitermachst hast du ne steile Karriere vor dir, gibt’s eigentlich schon den Beruf des „Dokumentators“?
    Jetzt mal ernsthaft: an deiner Stelle würde ich schnurschtracks zur DB rennen und mich mit den Verantwortlichen kurzschließen, vielleicht bekommst dann noch Unterrichtung + Sicherheitsunterweisung und darfst dann offiziel und (fast) überall auf die Photo-Pirsch gehen.

    In diesem Sinne: Waidmannsheil!

  3. Sagmal warum glänzt der Wassersturm denn wie eine Speckschwarte? Ist der lackiert? Oder ist das blanke Material irgendwie so weich, dass es durch Verwitterung in den letzten zig Jahrzehnten so blank wurde? Wird da im Rahmen des Ostkreuzprojekts noch was dran gemacht oder bleibt der so?

    PS: viel Spaß mit deinem neuen Schraubhuber!

  4. Hallo,
    tolle Idee, geile Fotos ! Nicht schlecht… Danke sehr…
    Aber ich brauche nun andere Fotos mit dem Drohnen. Ich habe eine kleine Liste (Richtung Bahnhof Ostkreuz) vorbereitet :

    – ab dem Eisenbahnabzweig S-Bahnring/Regiogleise Richtung BHf-Lichtenberg
    – ab S-BHf Nöldnerplatz
    – ab S-BHf Rummelsburg
    – ab Kynastrasse/Ecke Alt-Stralau
    – ab S-BHf-Warschauerstrasse bzw. S-BHf Ostbahnhof
    – ab Neue Bahnhofstrasse Ecke Sonntagstrasse.

    Vorsicht mit dem Sonnenlicht… Viel Spass !

    Mit freundlichen Grüssen aus Paris
    Pierre

  5. Moin Moin von de Hafenkante, man inne tünn, wat dat nich allns givt! Der Fachmann staunt, der Laie wundert sich. Klasse, einfach Klasse! Vorschlag: Mal mit der DB schnacken wg. einer Ausnahme-Genehmigung für die Drohne über den gesamten Baubereich Rummelsburg
    > Warschauer Str., an einem Wochenende oder dergl., wäre doch ne prima Werbung für die Bahn, bei der Bauverzögerung … Na, denn man zu und bald neuen Bericht. Hummel Hummel!

  6. Hallo Stefan, wunderschöne Bilder, auch mal aus einer anderen Perspektive. Fliegen wie ein Vogel, ist doch was schönes. Wenn Ostkreuz fertig ist, hast du dann schon eine Idee, welche Baustelle du als nächste dokumentierst?

  7. Als fleißiger Leser dieses Blocks an dieser Stelle ein großes Lob für die umfassende und sicher auch zeitraubende Berichterstattung. Die neuen Fotos sind wirklich atemberaubend! Eine klasse Idee von dir! Es Wahnsinn, was heutzutage möglich ist. Weiter so! Und vielen Dank für die schönen Berichte zum Baufortschritt am Ostkreuz ;o)

  8. Absolut super! Aber irgendwo habe ich gelesen, dass innerhalb des S-Bahnringes Drohnen verboten sind. Also schön vorsichtig…

  9. Klaus Ludwig Ihlenburg Montag, 20. Juni 2016 um 18:19

    Hallo Stefan, tolle Bilder und ganz neue Einsichten. Interessant, die Südringkurve mal von oben, und den Fortschritt der Abdichtungsarbeiten der Brücke, zu sehen.

  10. WOW … was für Bilder … !!!
    Ich hoffe – und drücke fest die Daumen – das diese Bilder hier nicht bereits gegen die genannten Einwände der Bahn verstoßen. Denn ich möchte mehr davon … 😉
    Gerade der Blick in die Tröge der Südkurve sind ja mal fantastisch.
    Vielen Dank mal wieder für die unermüdliche Berichterstattung und den Einsatz!
    Grüße

  11. Autsch, fast 1500€. Aber in der Tat eine sehr reizvolle Anschaffung, wie man sehen kann. Wie ist sie denn optisch, im Gegensatz zur normalen Kamera davor?

    Auf jedenfall schöne Bilder!

  12. Ich find’s toll! Völlig neue Perspektiven und Überblick durch Überflug…
    Wann gibt es denn die nächste große Reportage von den Brücken der Karlshorster Straße bis zur Warschauer?