Permalink

3

Heute gehts los.

Heute am Montag den 30. Januar 2006 beginnen die ersten Bauarbeiten. An der Hauptstraße werden erste Bäume und Sträucher entfernt. Ab März werden die Baracken an der Sonntagstr. abgerissen. Danach wird die provisorische Fußgängerbrücke über den Stadtbahnsteigen errichtet.

Wir werden weiter Berichten.

Viele Grüße

Stefan Metze

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

3 Kommentare

  1. Pingback: ostkreuzblog - Das Onlinetagebuch zum Ostkreuz-Umbau » Warten, immer noch warten

  2. Hatte noch vergessen zu schreiben, dass eine Bahnsteighalle auf dem Ring nicht gebaut wird. Wozu auch, wenn es keinen funktionstüchtigen Regio-Bahnsteig geben braucht. Eine fertige Planung gibt es übrigens noch nicht. Ostkreuz wird Stück für Stück aueinandergenommen und neu zusammengesetzt. Und damit ist jede genaue Zeitplanung Makulatur. Fakt ist, wenn die Freileitung angehaben wird geht es dem Ende zu (lt.Planung).
    Gruß Ulrich

  3. Da wird keine Fußgängerbrücke, sondern eine Kabelbrücke gebaut. Die Ringbahntrasse muß von allen Kabeln für die Bauarbeiten beräumt sein um Störungen wie andern Orts auszuschließen. Zum späteren Aufbau des Bahnsteigs F (Bahnsteig breit, der zukünftigen Fahrtreppen wegen, wie Papestraße) müssen die Ringbahnbrücken einschließlich Straßenbrücke von Osten her erneueert werden. Da der Regionalbahnsteig von niemanden bisher bestellt wurde und der Senat die Kosten nicht tragen will, wird er nur als Dauer-Provisorum mit 140 m Länge aufgebaut und für den S-Bahnbetrieb hergerichtet. Die Dreiecksfahrt über Warschauer Str. entfällt somit.
    Bei der Bauzeitenplanung wurden keine Winter wie dieser berücksichtigt. Sie kann also durchaus länger
    werden.
    Gruß Ulrich