Permalink

off

Am Ostkreuz wirds nicht mehr richtig grün

In diesem Jahr wird es am Ostkreuz trotz Frühling nicht mehr richtig grün, Bäume und Sträucher wurden für die Anstehende Sanierung des wichtigsten Umsteigebahnhofes im Berliner S-Bahnnetz entfernt. Wie gespannt warten alle auf den Baubeginn bzw. die Baugenehmigung durch das Eisenbahnbundesamt für den historischen Bahnhof Ostkreuz.

Am 10. Mai 2006 habe ich einige Fotos aus der in Richtung Spandau fahrenden S9 gemacht.

Am Abzweig von der Ring- zur Stadtbahn befindet sich eine Abstellanlage für Ringzüge, mit dem neuen Ringkonzept ab 28. Mai 2006 wird diese wahrscheinlich dann auch wieder intensiver genutzt. Die Blicke reichen von hier aus jetzt weit bis zur Victoriastadt. Die Pappeln die sonst die Sicht versperrten stehen schon lange nicht mehr.

Am Fuße des Wasserturms gibt es keinen Frühling, keine Obstbäume und kein Grillgeruch der Kleingärtner, sie sind alle weg.

Die Treppe von der Fußgängerbrücke runter zum Ausgang Markgrafendamm – sie verschwindet bald und wird noch in diesem Jahr durch ein Provisorium ersetzt.
Der Stadtbahn-Bahnsteig im Hintergrund die nördliche Ringkurve
Der Bahnsteig der Stadtbahnzüge von und nach Lichtenberg – auch hier steht nicht ein Baum mehr. Dieser Bahnsteig wird nach Fertigstellung alle Stadteinwärts fahrenden S-Bahnzüge aufnehmen. Im Hintergrund die nördliche Ringkurve.

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

Kommentare sind geschlossen.