Permalink

28

Baustellenübersicht Ostkreuz und Warschauer Straße Mitte Juli 2016

IMG_1887.jpg

Hallo zusammen. Am Freitag und Samstag war ich an der Baustelle unterwegs und habe ein paar neue Eindrücke mitgebracht. So wurden bereits Teile der Fußgängerbrücke eingehoben, der Bahndamm zur Stabbogenbrücke der S3 hergestellt und auch der Gleisbau schreitet merklich voran. Ich erkläre Euch die Baufortschritte direkt unter den Bildern.

Legen wir direkt am Ostkreuz los.

DSC02765.jpg
Zum Freitag wurden die ersten beiden großen Brückenelemente der Fußgängerbrücke angeliefert. Da sie eine erhebliche Breite aufweisen, muss das in der Nacht geschehen sein.

DSC02768.jpg
Blick von der Kynaststraßenbrücke auf die Bahntrasse nach Rummelsburg. Hier wird eine Stützwand errichtet, da die Bahntrasse der S3 (links im Bild) wegen der Stabbogenbrücke erheblich ansteigen muss. Rechts der Stützwand wird die S3 ab August provisorisch für 1 Jahr an der Baustelle vorbeigeführt.

DSC02770.jpg
Die Stabbogenbrücke mit dem nun aufgeschüttetem Bahndamm und im Hintergrund die eben erwähnte Stützwand.

DSC02773.jpg
Abgeparkt, ein zweiter Schwertransporter mit dem Brückenteil welches vom Bahnsteig E zum Bahnsteig Ru reichen soll.

DSC02774.jpg
Ein Blick auf die Baustelle Hauptstraße. Hier gehen die Arbeiten planmäßig voran. Gehwege und Parkbuchten werden hergestellt.

DSC02777.jpg
Bevor die Fahrbahn aspahltiert werden kann, muss die nördliche Bordsteinkante errichtet werden. Hier waren teilweise noch alte Straßenbahnschienen im Weg. In gut 6 Wochen soll der Verkehr hier in beiden Richtungen auf dem südlichen Teil der Hauptstraße laufen, danach wird die nördliche Fahrbahn hergestellt.

DSC02780.jpg
Zurück zum Bahnhof Ostkreuz. Das historische Aufsichtgebäude ist nun im Rohbau fertig. Im Hintergrund der Treppenaufgang mit seiner Einhausung zur späteren Fußgängerbrücke. Ein erstes Brückenteil wurde vorweg bereits eingehoben.

DSC02781.jpg
Die Stahl- und Brückenbauer bereiten sich auf das Einheben des nächsten Brückenteils vor.

DSC02782.jpg
Das neue südliche S-Bahngleis reicht nun durchgehend vom Ostbahnhof bis an den Ostkopf des Bahnhofs Ostkreuz und kann nun von Bauzügen und anderen Baufahrzeugen genutzt werden.

DSC02785.jpg
Es ist so weit, das Brückenteil wird durch den Bahnsteigbereich transportiert. Man sieht, die Brücke ist so breit, dass sie bereits über den Bahnsteig ragt. Das ist auch der Grund, warum auf dem Bahnsteig E noch nicht mit dem Aufbau des Bahnsteigdaches begonnen werden konnte. Die Dachstützen wären dem Brückentransport im Wege gewesen.

DSC02786.jpg
Fertig zum Einheben. Die Brücke hängt am Haken, die Fachleute sprechen hier vom Anschlagen.

DSC02787.jpg
Langsam wird das Brückenteil gehoben…

DSC02788.jpg
…und langsam gegen den Uhrzeigersinn gedreht.

DSC02789.jpg
In Höhe der Baurüstung wird die Brücke dann endgültig…

DSC02790.jpg
…in Position gedreht…

DSC02792.jpg
…und langsam abgelassen.

DSC02801.jpg
Die Brücke sitzt (im weiteren Tagesverlauf wurde die Brücke noch mal ausgehoben, weil an den Stützen noch Anpassungen vorgenommen werden mussten).

DSC02803.jpg
Blick von Nordwesten. Die Brücke wird mit den eingehausten Treppenaufgängen dem Ostkreuz seine historisch-charakteristische Optik wiederherstellen.

DSC02804.jpg
Weiter geht es mit einem Blick von der Modersohnbrücke. Auch hier ist der Gleisbau sichtbar vorangeschritten.

DSC02806.jpg
Für die nördliche Rampe der S9 Verbindungskurve wird ebenfalls eine kleine Stützwand errichtet.

DSC02808.jpg
Das von Ostbahnhof bis Ostkreuz durchgehend verlaufende neue südliche S-Bahngleis.

DSC02812.jpg
Blick Richtund Warschauer Straße. Hier entsteht nun tatsächlich der lang erwartete Brückenpfeiler für den Fußgängersteg zwischen U-Bahnhof Warschauer Straße und dem neuen Empfangsgebäude des S-Bahnhofs Warschauer Straße.

DSC02813.jpg
Für den Pfeiler wurden zuvor 3 Bohrpfähle gesetzt. Die Arbeiten zur Stahlbewehrung haben bereits begonnen. In gut zwei Wochen dürfte der Pfeiler ausgeschalt und fertig sein. Danach kann mit dem Neubau des nördlichen Fernbahngleises begonnen werden.

DSC02816.jpg
Ein Blick unter das neue Empfangsgebäude. Die Verschalung wurde nun entfernt und mit der Fortführung der nördlichen Bahnsteigkante des Bahnsteigs A konnte begonnen werden.

DSC02818.jpg
Es dürfte nicht lang dauern, dann rücken auch hier die Gleisbauer an um die Lücke des bereits in Teilen hergestellten S-Bahngleises zwischen Ostbahnhof und Ostkreuz ebenfalls zu schließen.

Zurück zum Ostkreuz –  zwei Bilder von Samstag

DSC02827.jpg
Noch am Freitag Abend wurde das zweite Brückenteil der Fußgängerbrücke eingehoben. Es verbindet den Aufgang des Bahnsteigs E mit dem Aufgang des Bahnsteigs Ru.

DSC02837.jpg
Es fehlt nun noch das Brückenteil zum Ausgang Markgrafendamm sowie das Podestteil am Aufgang vom Bahnsteig D

Ich hoffe Euch gefällt der aktuelle Überblick über das Baugeschehen. Ich freue mich über Eure Kommentare, Fragen und Anregungen.

GD Star Rating
loading...
Baustellenübersicht Ostkreuz und Warschauer Straße Mitte Juli 2016, 4.8 out of 5 based on 243 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

28 Kommentare

  1. Ich wohne nur ca. 500m vom Ostkreuz entfernt und könnte mir quasi jeden Tag den Baufortschritt live vor Ort anschauen. Aber wozu diese Mühe, wenn es doch diesen tollen Baublog gibt, zumal man hier ja wirklich fachlich aber doch für jeden verständlich informiert wird. Weiter so! Viele grüße

  2. Ich hing gestern meinen Feierabendgedanken nach und hatte dabei Zeit mir die Baustelle näher zu betrachten. Weißt du, warum die Gleisüberdachungen jeweils anders aussehen? Die eine ist verschnörkelter als die Ahrensfelder & Co-Überdachung. Baut man sowas nicht einheitlich?!?! Bekommt das S3-Gleis auch noch ein Dach?

    LG, Jana

    • Die Bahnsteige werden aufgrund Denkmalschutzvereinbarungen original oder an das Original angelehnt wieder aufgebaut (u. a. die Fußgängerbrücke, die Bahnsteighäuschen, die Bahsteigüberdachungen), geben also auch die unterschiedlichen Bauepochen am Ostkreuz wieder. – Merke: Einheitlichkeit ist meist kein taugliches Kriterium für architektonische, künstlerische, gestalterische Qualität! Gegenfrage: Was genau würde durch „Einheitlichkeit“ bezweckt?

  3. Eine super update! Mit einem Blick von der Modersohnbrücke der Gleisbau sichtbar vorangeschritten und bezeichnet dann dass das Gleis links wird angeschlossen an der Nordkurve (Wo die Ampel jetzt steht)? Und wo kommt das neue S-bahn Gleis in die Richtung Ostbahnhof? Die Rampe fur die Nordkurve sieht sehr gross aus um die andere S-Bahn Gleis entland die Nordkurve an zu schlüsseln.

  4. Hallo Hr. Metze,
    eine Bitte: Könnten Sie evtl. in Zukunft zum Wochentag auch noch das Datum dazu schreiben? Da ich nur ab und zu in den Blog sehe weiss ich manchmal nicht mehr welches Wochenende Sie meinen, wenn Sie schreiben „letztes Wochenende“.
    Viele Grüsse und Danke für den schönen Bericht
    R. Koch

  5. Wieder ein toller Überblick, über das Baugeschehen am Ostkreuz. Kommt eigentlich der provisorische oder der richtige Fußüberweg? Hätten Sie nicht auch den Überweg, komplett neu gestalten können ?Wenn ab August die S-Bahn nicht am Bahnhof Rummelsburg hält, fährt dann, die S-Bahn nur bis Karlshorst oder trotzdem noch bis Ostkreuz?

    • Natürlich bis Ostkreuz, warum sollte sonst das Gleis der S-Bahn nach Süden auf das (zukünftig wieder) Fernbahngleis verschwenkt werden?

  6. Wie immer ein hoch interessanter Beitrag. Obwohl ich täglich am Ostkreuz umsteige, finde ich in den Beiträgen immer noch etwas neues.

    Ich hatte in Deinem Beitrag auf neue Luftaufnahmen gehofft. Ich hoffe, der Drohne geht es gut 🙂

  7. facebook_Patrick van Madsen.963776490361154 Montag, 18. Juli 2016 um 16:44

    Wird die Fußgängerbrücke erst in Richtung Sonntagstrasse weitergebaut wenn die Autobahntunnelvorleistung nördlich vom Ostkreuz beendet ist!?

  8. Hallo Stefan, wirklich jedes Mal informativ, mit Hintergundinfos versehen und nahe dran. Weiter so. Wie geht`s denn zwischen Warschauer und Osb weiter?

  9. Unter dem ersten Bild hast Du ein Wort vergessen, das sich dem Laien nicht sofort erschließt: “ Da sie eine erhebliche Breite aufweisen, muss das in der geschehen sein.“