Permalink

27

Baustellenübersicht im März 2015

Schallschutzwand an der Hauptstraße

Ende letzter Woche war ich wieder zwischen Ostkreuz und Warschauer Straße unterwegs und habe ein paar neue Fotos vom aktuellen Baugeschehen gemacht. Ganz schnell waren die Bauleute am Block 2 der A100-Vorleistung. Hier sind bereits die Schlitzwände gesetzt und der Schlitzwandbagger ist abgerückt. Nun wird hier alles für den Bau des Deckels vorbereitet.

Aber auch auf allen anderen Bauplätzen geht es zügig voran. Am Ostkopf des Ostkreuzes stehen nun die beiden Brückenwiderlager für das Kreuzungsbauwerk der S3. Die Widerlager werden jeweils noch mit einer Stützwand auf der Nord-Ost- und der Süd-Westseite ergänzt. Während die Züge der S3 hier einen enormen Anstieg zu bewältigen haben, fahren die Züge Richtung Lichtenberg durch eine Senke. Deshalb die Stützwände. Im Spätsommer soll hier die Bogenbrücke fertig sein.

Im Bereich Rummelsburg und der EÜ Karlshorster Straße kommen die Arbeiten ebenfalls ein gutes Stück weiter. Auf dem neuen Trogbauwerk in Rummelsburg liegt bereits das erste Stück des dritten Fernbahngleises. Die ersten Pfeiler der Schallschutzwand sind gesetzt, es wird auch schon an den Kabelkanälen und der Signaltechnik gearbeitet. Man bedenke, ab Anfang Mai sollen hier die Züge über das neue Bauwerk rollen. An der Ostbahn wurden zwischen EÜ Karlshorster Straße und EÜ Stadthausstraße die ersten Teile der Stützmauer neu betoniert. Die beiden Widerlager der neuen Brücke Karlshorster Straße sind so gut wie gegründet, es kann mit dem Aufbau der Widerlager begonnen werden. Mitte des Jahres soll hier die neue Brücke eingehoben werden.

Weiter ging es auch mit de Verbindungskurve der S9. Die Betonbogenbrücke ist im Rohbau fast fertig. Das westliche Widerlager der Stahlbrücke befindet sich in der Herstellung. Einzig ein Brückenpfeiler fehlt noch, dann kann die Stahlbrücke in ihre Endposition geschoben werden. Weiter westlich werden die letzten Meter der Rampe betoniert. Theoretisch könnte mit Verschwenkung der S-Bahngleise nach Süden an den neuen Bahnsteig E in Ostkreuz und A in Warschauer Straße im nächsten Jahr, die Verbindungskurve der S9 eingleisig wieder in Betrieb genommen werden.

Was sonst noch passiert: das Dach des Regionalbahnsteigs Ro ist fertig. Man hat nun damit begonnen den beschädigten Bahnsteigbelag zu entfernen und wird ihn im Laufe des Jahres neu aufbringen. In gut 9 Monaten sollen hier ja die Regios der Linie RB24 halten. Am Nordende des Ringbahnsteigs der S-Bahn wurde über der künftigen McDonalds Filiale das Schutzgerüst abgebaut. Die Gebäudetechnik wird installiert und der Innenausbau hat begonnen. Wie sich solch eine Filiale auf die Umgebung auswirken wird, wird sich noch zeigen. Eines ist jedoch erst mal positiv anzumerken, es wird endlich eine Toilette geben die von Reisenden benutzt werden kann.

An der Warschauer Straße passiert leider noch immer nicht viel. Wie bereits schon ein mal vermutet wird man hier auf die Verschwenkung der Fernbahngleise warten müssen um ausreichend Baufreiheit nach Süden zu haben.

So, nun aber genug zum Lesen, es folgen meine Fotos und ein aktuelles Video.

Aufbau der Schallschutzwand in Rummelsburg
Aufbau der Schallschutzwand an der Hauptstraße

Trasse der Frankfurter Bahn
Trasse der Frankfurter Bahn zwischen Ostkreuz und Rummelsburg mit dem provisorisch geführten nördlichen Fernbahngleis

Brückenwiderlager S3 Überflieger
Brückenwiderlager des Kreuzungsbauwerks für die S3

Brückenwiderlager S3 Überflieger
S3 auf dem Weg nach Ostkreuz, künftig geht’s links über das Brückenwiderlager zum Bahnsteig D

Schlitzwandbagger
Job erledigt, der Schlitzwandbagger rückt bereits von der Baustelle ab

Brückenpfeiler Verbdindungskurve
Ein weitere Pfeiler wird errichtet, hier für die Verbindungskurve statdeinwärts

Verbindungskurve S9
Auf dem Bahndamm der Verbindungskurve werden die Stahlsegmente verschweisst

Verbindungskurve S9
Das westliche Widerlager der stadtauswärtigen Verbindungskurve entsteht

A100-Vorleistung Blok 2
Alles Schlitzwände sind gesetzt, nun kann an Block 2 der A100-Vorsorge der Deckel gebaut werden.

Baustelle des neuen Bahnsteigs E
Im Bereich des künftigen Bahnsteigs E werden Ver- und Entsorgungsschächte gesetzt.

Blick vom Bahnsteig D zum Bahnsteig Ro
Blick vom Bahnsteig D unter das Dach des Bahnsteigs Ro, in 9 Monaten kann hier von und zur RB24 umgestiegen werden.

Bahnsteig Ro
Der Bahnsteigbelag auf dem Bahnsteig Ro wird entfernt und im Laufe des Jahres ersetzt.

Filiale des neuen McDonalds
Die künftige McDonalds Filiale am Nordende des Ringbahnsteigs, der Innenausbau hat bereits begonnen.

Westliches Ende der Rampe
Blick von der Modersohnbrücke auf das Rampenbauwerk der Verbindungskurve. Die letzten Meter werden betoniert.

Oberleitung für die Fernbahn
Neue Oberleitung für das neue Fernbahngleis

Neues Fernbahngleis
Auch westlich der Modersohnbrücke ist die Oberleitung über den neuen Fernbahngleisen weitestgehend fertig.

Alter S-Bahntunnel
Vom alten S-Bahntunnel zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße ist nichts mehr zu sehen

Neues Fernbahngleis
Ab Mai geht’s Richtung Osten über dieses umgelegte Fernbahngleis.

Baustelle Bahnsteig A Warschauer Straße
Keine Bewegung  auf der Baustelle des neuen Empfangsgebäudes Warschauer Straße

Baustelle Bahnsteig A Warschauer Straße
Hier entsteht bis zum nächsten Jahr der Bahnsteig A

Baustelle Bahnsteig A Warschauer Straße
Der Aufbau des neuen Empfangsgebäudes geht auch bald weiter

Video: mit dem Regionalexpress zwischen Warschauer Straße und Rummelsburg

GD Star Rating
loading...
Baustellenübersicht im März 2015, 4.9 out of 5 based on 143 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

27 Kommentare

  1. Hallo Stefan,

    auf Deiner Seite bin ich immer wieder gern als Besucher unterwegs; nicht nur wegen der Fotos sondern weil Du Dich gut in der Materie auskennst und das auch angenehm vermittelst.
    Eine Frage habe ich denn auch: wer kam eigentlich auf die grandiose Idee, die Uhren in der Ringbahnhalle so tief zu legen, dass man definitiv niemals sieht wieviel zu spät die Züge kommen? War das ein Architektenstreich oder kann die Dachkonstruktion das Ganze nicht tragen?

    Viele Grüße
    Verena

    • Hallo Jana,

      die S3 soll ab 2017 wieder über Ostkreuz hinaus Richtung City fahren.
      Dazu wird zur Zeit östlich des Ostkreuzes eine neue Brücke gebaut damit die Züge der S3 die Streckengleise der Linien S5, S7, S75 überqueren kann.
      Es wird wohl wieder jeder zweite Zug am Ostbahnhof enden und die anderen fahren dann bis Spandau.