Permalink

33

Bahnsteig Ru erhält seinen Bahnsteigbelag aus grauem Granit

Der Bahnsteig Ru erhält seinen Bahnsteigbelag aus grauem Granit

Anders als von mir vermutet erhält der neue Bahnsteig Ru doch schon seinen endgültigen Bahnsteigbelag. In dieser Woche haben die Verlegearbeiten der grauen Granitplatten begonnen.Ursprünglich bin ich davon ausgegangen, dass der Bahnsteig Ru eine provisorische Asphaltdecke erhält, weil die Bahnsteigkante an der ab Ende Juni die S3 hält ja ebenfalls nur provisorisch ist und auch das Bahnsteigdach sowie der Treppenaufgang zur neuen/alten Fußgängerbrücke noch errichtet werden muss.

Nun ist alles ganz anders gekommen. Ein Trupp Arbeiter hat sich nun ans Werk gemacht um den Bahnsteig sein prägendes Aussehen zu verleihen. Auch bei den anderen wichtigen Arbeiten am Bahnsteig geht es gut voran. Die Treppe zum Bahnsteig F ist betoniert und im Rohbau fertig. Hier können jetzt bald die Stufen aufgesetzt werden. Auch die Treppenanlage zum Bahnsteig Ro sowie die Fahrstuhlschächte wachsen nun nach oben. Erste Info- und Werbetafeln wurden aufgestellt. Nach meiner Einschätzung ist zwar noch ein gutes Stück Arbeit zu verrichten, aber es ist bis zur Eröffnung in 8 Wochen zu schaffen.

Am Bahnsteig D gehen die Arbeiten parallel zum Bahnsteig Ru ebenfalls gut voran. Hier wurden die Stützwände der Treppen betoniert und ausgeschalt. Auch hier wachsen die Aufzüge zu den Ringbahnsteigen bereits nach oben.

Am lautesten ist es zur Zeit jedoch in der Baugrube der A100-Vorleistung. Hier werden teile der Schlitzwände abgetragen damit die ca. 2 Meter dicke Tunneldecke darauf ruhen kann. Ein Video mit einem kleinen Eindruck findet Ihr unten im Beitrag.

Blick auf den neuen Bahnsteig Ru. Rechts der Pflasterung geht später die Treppe zur neuen/alten Fußgängerbrücke hoch
Blick vom Bahnsteig E auf den neuen Bahnsteig Ru

Die frisch betonierte Treppe zwischen den Bahnsteigen Ru und F
Die Treppe zwischen Bahnsteig Ru und F ist betoniert

Im hinteren Bereich des Bahnsteigs Ru entsteht die Treppe zum Bahnsteig Ro
Im hinteren Bereich des Bahnsteigs Ru entsteht die Treppe zum Bahnsteig Ro

Auf dem Bahnsteig Ru werden erste Wartehallen aufgebaut
Auf dem Bahnsteig Ru werden erste Bahnsteig Aufbauten installiert

Erste Werbe- und Informationstafeln wurden aufgestellt
Werbe- und Infotafeln sowie Masten für die Fahrzieldisplays wurden installiert

Die Treppe zum Bahnsteig Ru aus der Halle des Bahnsteig F
Die Treppe zum Bahnsteig Ru vom Ringbahnsteig F

Auch am Bahnsteig D geht der Bau der Treppen voran. Die Stützwände werden gerade ausgeschalt
Der Bahnsteig D. Hinten werden die Stützwände der Treppen ausgeschalt

An der A100-Vorleistung werden Vorbereitungen zur Deckelung der Grube getroffen
Arbeiten an der A100-Baugrube. Vorbereitungen zum Bau der Tunneldecke

Hier nun das oben versprochene Video welches einen kleinen Eindruck der derzeitigen Geräuschkulisse vermittelt.

GD Star Rating
loading...
Bahnsteig Ru erhält seinen Bahnsteigbelag aus grauem Granit, 5.0 out of 5 based on 17 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

33 Kommentare

  1. Guten Tag,
    auch ich habe eine Frage, und zwar was wird denn genau dort abgerissen bei der Bauvorleistung für die A100?
    Vielen Dank im Vorraus für die Antwort und viele Grüße
    P.S. Ihr Blog ist sehr informativ m.M.n. sollte es solche Blogs öfters geben!

  2. wollte mal kurz erwähnen als ich gestern (5.5.2014) … mit der s bahn fuhr sah ich das bahnmitarbeiter messungsarbeiten an der warschauer str vornahmen … geht es jetz da endlich vorwärts mit dem aufbau der neuen halle ??? … bitte infos …falls welche vorhanden DAAAAAANKE 😀 …

  3. Hallo Stephan,

    danke wie immer für Deine Arbeit. 🙂

    Steht denn fest, dass die S-Bahn-Kante an Ru noch einmal zurückgebaut wird? An und für sich wäre sie ja genauso für die Regionalbahn nutzbar (nach ggf. erforderlicher Anpassung der Gleishöhe). Ob da nun die Aussparung ist oder nicht, sollte doch egal sein, denk ich mir so aus meiner Amateursicht.

    Viele Grüße

    Dennis