Permalink

13

In eigener Sache – Sanierungsarbeiten

Nach 6 Jahren habe ich heute dem Ostkreuzblog ein neues Aussehen verpasst. Das neue Theme ist wesentlich moderner und bietet zahlreiche verschiedene Funktionen zum Posten neuer Artikel.

Ausserdem lässt sich auf mobilen Endgeräten auch unterwegs alles gut lesen.

iPhone Screenshot

GD Star Rating
loading...
In eigener Sache - Sanierungsarbeiten, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

13 Kommentare

  1. Was nutzt ein neues Design, wenn keine Infos kommen oder diese auch noch schlecht oder gar nicht recherchiert sind. Schön ist, das ich den Stillstand nun auch unterwegs auf dem Handy optimal sehen kann.
    Sorry, für mich gleicher Mist in anderem Design.

  2. also ich war auch erstmal überrascht von dem neuen Design aber ich finde es past sehr gut zum neuen Ostkreuz und auch zum Baufortschritt.. Ein wenig kälter aber dafür klarer.. weiter so.

  3. Bitte einfügen!

    Die Tunneldecke wird MIT den äußeren Spundwänden errichtet.
    Die Decke allein kann so nicht gebaut werden.
    Hier haette man auch den genauen Standort der zukünftigen
    Autobahnvorleistung zeigen können.
    „hier…kaum vorzustellen“ ist doch relativ ungenau.
    Der Standort ist genau hinter der jetzt noch existierenden Fußgängerbrücke.
    Dort kommt das Bauwerk hin.
    Dabei einfließen wird der neue Standort der im Orginal wieder aufzubauenden
    Fussgängebrücke ….

    Und selbst hier kommt man nicht bei Gesichtsbuch nicht vorbei.
    Muss denn alles darüber laufen ?

    Das Design gefällt nicht…

    • Hallo Thomas,

      ich persönlich weiss nicht wo „genau“ die Tunneldecke mit ihren seitlichen Spundwänden errichtet wird, deshalb gebe ich lieber eine „in etwa“ Angabe. Und in etwa heisst, sie wird „in etwa“ der Straßenschneise Neue Bahnhofstraße folgen.

      Ja, auch hier kommt man an Facebook nicht vorbei. Und ich möchte gern die Gelegenheit nutzen, Interessierte über viele mir kostenlos zur Verfügung stehende Kanäle zu informieren. So werde ich zum Beispiel kein Fax oder keine Post an Leser bei neuen Beiträgen senden. Dafür gibt aber auch einen Newsletter und Twitter.
      Welchen Kanal dann jeder Leser nutzt überlasse ich jedem selbst, ich lasse mir jedoch nicht vorschreiben wo ich Bilder und Texte publiziere. Wenn morgen niemand mehr bei Facebook ist, werde auch ich dort nichts mehr publizieren.

      Das neue Design muss nicht jedem gefallen, Geschmäcker sind zum Glück unterschiedlich. Ich persönlich finde es ansprechend und die zahlreichen Funktionen die dieses Theme hat sagen mir zu,

  4. Eigentlich schade dass du den Blog modernisieren musstest, die alte Ansicht war besser.
    Kein Mensch muss von unterwegs, auf sein Handy, sich die kleinen Fotos ansehen.
    Gut finde ich, dass die Werbung verschwunden ist.

  5. Hallo,

    mir gefällt das neue Design auch. Sehr hilfreich wäre noch eine Schaltfläche „Zu den ältesten Beiträgen“ (bzw. alternativ zu den neuesten) – wenn man die Bauarbeiten chronologisch nachvollziehen will, braucht man ja inzwischen ziemlich lange, um zum Beginn zu gelangen.

  6. Ich finde dieses Design viel zu farblos und durch die dunkelgraue Schrift zu kontrastarm. Vorher dein Blog deutlich angenehmer zu lesen.