Permalink

16

Das erste neue Stück Ostkreuz

Das erste neue Stück Ostkreuz wurde in Beton gegossen. Für den Bau der neuen unteren Kynaststraße musste die erste Hälfte des südlichen Brückenwiderlagers der neuen Kynaststraßenbrücke gebaut werden. Ebenfalls gleich mitgebaut wurde eine Spundwand um die künftige Böschung abzufangen. Dort wo der rote Bagger steht, wird sich ab Mitte des Jahres die untere Kynaststraße befinden. Nach Eröffnung dieser, wird die Kynaststraßenbrücke gesperrt, abgetragen und zusammen mit dem neuen Regionalbahnsteig an der Ringbahn, wieder aufgebaut.

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

16 Kommentare

  1. Ich find die Bauzeit für das gesamte Projekt Ostkreuz utopisch. Bis 2016 will man daran arbeiten, das sind Ausmaße wie beim BBI Schönefeld. In OK kommen lediglich S-Bahnen an und was kostet das Ganze bitte?

  2. Pingback: Hannaxels Blog » Blog Archive » Blick auf Berlin

  3. Zu dem Kommentar von jc Mittwoch den 6.2.08

    Ich würde sagen, wurde auch mal Zeit das fertig zu machen. Wenn ich bedenke, seit letztes Jahr Oktober 2007 hatte man daran gefummelt, muss ich sagen, das man immer wieder bei OK sich genüsslich Zeit lässt. Armes Deutschland.

  4. Die Baustelle Ostkreuz ist echt ein Armutszeugnis. Jeden Monat wird mal so ein Block gegossen und dann war es das wieder für 2 Wochen. Ich will endlich mal Veränderungen sehen. Kann diesen nach Pisse stinkenden Bahnhof nicht mehr sehen.

  5. Na die Fußgängerbrücke ist inzwischen komplett fertig, inkl. Treppenstufen (die fehlten noch bis vor einigen Tagen) und Beschilderung an den beiden Enden (jeweils Ausgang Sonntagstr. und Hauptstr.) sind ebenfalls fertig. Eigentlich könnte man die andere Brücken nun einlagern/abreißen/„rückbauen“

  6. Hallo Michael,
    das Stellwerk OKO ist m.E. schon nicht mehr in Betrieb. Die Schilder mit der Aufschrift OKO sind auch schon länger weg. Abgebrochen ist es noch nicht. (ich fahre jeden morgen dran vorbei)

  7. Ja, ich wundere mich auch, warum eigentlich auf der Seite hier nicht so viel neues passiert. Aber am Ende liegt es einfach an der Dauerbaustelle Ostkreuz wo nichts passiert. ist echt schon komisch. Vielleicht wurden wirklich alle Arbeiter abgezogen um an anderer Stelle mitzuhelfen.. *seltsam*

  8. Ja, ist schon seltsam wie langsam das alles vorangeht! Aber ich glaube, dass sich das in den nächsten Wochen radikal ändern wird.

    Vielen Dank an die Macher dieser Seite!!

  9. Also ich finde das schon fast Peinlich, viel zu Langsam, wenn ich mir die Bauarbeiten Gesundbrunnen eines neuen Riesengebäude angucken und Ostkreuz die neue Brücke, ist das wirklich nicht normal. Das neue Gebäude Gesundbrunnen ne Art Center wurde fast zeitgleich mit der Spundwand gebaut, wobei das Gebäude bei Gesundbrunnen viel größer ist und ebenfalls aus Beton gegossen wird, ob bei Regen, Schnee oder Minus Grade, da geht das nicht schnell genug, aber OK muss warten. Bei OK gehts wohl nach Motto, Gut ding will weile haben. Nicht mal die neue Verbindungs Fußgängerbrücke ist fertig. Aua aua aua.

    Wer baut da eigentlich, Strabag? Hoch/tief? Hinze Stahl? Zingler Beton? Wenns Strabag ist, isses kein wunder. Bei denen dauert irgendwie alles.

  10. Hallo!
    Existiert eigentlich noch aktuell das drollige Stw OKO ? http://farm3.static.flickr.com/2311/2076341180_2d95d916cc.jpg
    Weiß jemand zufällig wann es voraussichtlich außer Betrieb genommen und wohl unweigerlich abgebrochen wird?
    Wäre natürlich nicht schlecht, wenn es durch neue Brücken längst überbaut, noch ein paar Jahre bis zur Fertigstellung des neuen Kreuzes an Ort und Stelle stehen/in Betrieb bleiben würde… 😉
    Gruß
    Michael

  11. Ich habe vor einigen Wochen irgendwo gelesen, dass die Bahn so um den 15. Januar weitere Informationen zum Umbau des Ostkreuzes bekanntgeben wollte. Wisst ihr da genaueres?
    Und mich würde es sehr interessieren, wo am Bahnhof die unterirdische Trasse der Autobahn verlaufen soll. Gibt es da irgendwo Pläne zu?

  12. Pingback: Der Adlershofer - Neues aus Berlin Adlershof und Berlin

  13. Ich schätze die Bahn hat den Winter nicht einkalkuliert um jetzt zu bauen. Das das Wetter nun doch fast wieder so mild wie letztes Jahr ist, konnte ja keiner wissen. Aber ich glaub so spontan ist man da denn nicht um nun alles 2 Monate früher weiter zu machen.

  14. Nach der chinesischen Methode könnte es aber klappen…mit vielen Leuten viele Brocken zeitgleich bauen.

    Schöne Bilder,hoffentlich gehts bald mal richtig los am OK damit es sich wieder mal lohnt ein paar Bilder zu knipsen.

  15. Ja das stimmt. Erschreckend wie schleppend die Bauarbeiten voran gehen. Ich denke zur Zeit kann man die Bauarbeiter noch an maximal zwei Händen abzählen 😉