Permalink

23

Blick auf die Baustellen Ostkreuz und Warschauer Straße

DSC08173
Vormontage der ersten Stahlbrückenteile für die Verbindungskurve

Letzten Freitag nutzte ich das sonnige Wetter um trotz des Bahnstreiks trotzdem ein paar Fotos am Ostkreuz und an der Warschauer Straße zu machen. Während es am Ostkreuz in großen Schritten weiter geht, so ist das aktuelle Baugeschehen an der Warschauer Straße eher enttäuschend.
 Am Ostkreuz dreht sich natürlich alles darum den ersten Teil der Verbindungskurve aufzubauen. Ein erstes Brückenteil wird bzw. wurde im November betoniert. Die Stahlbrücke, die später in der Kurve liegt, wir auf dem Bahndamm südlich des Ostkreuzes bereits vormontiert.

Unten am Bahnsteig E gehen die Abrissarbeiten weiter voran. Der Bahnsteig E ist nun so weit abgetragen, dass mit dem nächsten Block der A100-Vorleistung begonnen werden kann. Der Rest der Fußgängerbrücke ist nun auch so weit demontiert, dass man die Brücke wohl bald rausheben kann. Am Wochenende des 14.11. sollen Arbeiten an der Oberleitung zwischen Ostbahnhof und Rummelsburg stattfinden, sicher wird man an diesem WE auch die Brücke rausheben. Wahrscheinlich ist, dass dann auch der stromlose Teil der Fahrleitung in diesem Bereich aufgehoben wird.

DSC08174
Demontage der provisorischen Fußgängerbrücke

DSC08175
Der westliche Teil des Bahnsteigs E ist bereits verschwunden

DSC08176
Stück für Stück wird er weiter abgetragen, der Bereich für den nächsten Block der A100-Vorleistung ist frei.

DSC08177
Im Hintergrund das erste Brückenteil der Verbindungskurve, es wird aus Beton bestehen. Davor links im Bild, Gründungsarbeiten für neue Oberleitungsmasten. Die alten Masten stehen der Verbindungskurve im Weg.

DSC08178
Treppe ins Nichts. Noch vor wenigen Wochen drängelten sich hier die umsteigenden Fahrgäste hoch und runter.

DSC08179
Historische Aufsicht auf Bahnsteig D, sie ist nun im Rohbau fertig.

DSC08181
Der Bahnsteig E vom Bahnsteig D aus fotografiert

DSC08182
Das Stahlskelett des Aufsichtsgebäudes auf Bahnsteig E wird zur späteren Wiederverwendung vorsichtig freigelegt

DSC08185
Auf dem Ringbahnsteig wurden für die neue McDonalds Filiale nun alle Medienanschlüsse gelegt und die Bodenplatte betoniert. Der Aufbau der Hochbauten kann nun beginnen.

Warschauer Straße

DSC08187
Das dritte und neue Fernbahngleis liegt nun auch unter der Warschauer Brücke und wurde mit dem Bestandsgleis verbunden

DSC08188
Noch keine großen Abrissarbeiten am alten Bahnsteig A

DSC08190
Vor dem U-Bahnhof Warschauer Straße wird, hier am neuen Blindenleitstreifen zu erkennen, die Haltestelle der neuen Buslinie 248 eingerichtet

DSC08191
Das dritte Fernbahngleis, verbunden mit dem Bestandsgleis, jedoch noch nicht befahrbar

DSC08192
Der Bauplatz der Fa. die die neue Eingangshalle des Bahnhofs Warschauer Straße errichtet ist verlassen, Türen sind vergittert und mit massiven Betonsteinen gesichert. Meine Vermutung ist, es geht erst weiter wenn die Fernbahngleise nach Süden umgeklappt wurden, dann besteht mehr Baufreiheit zur Errichtung des neuen Bahnsteigs A

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

23 Kommentare