Permalink

7

Baustellenübersicht von Rummelsburg bis Ostbahnhof

baustelle-ostkreuz-august-2017-26.jpg

Hallo zusammen,

heute melde ich mich mit einer kompletten Übersicht über das aktuelle Baugeschehen zwischen Rummelsburg und Ostbahnhof zurück.

Mittlerweile ist seit über einer Woche der durchgehende Zugebetrieb zwischen Ostbahnhof und Lichtenberg eingestellt und auf der S3 wird gependelt. In gut 3 Wochen soll alles wieder laufen, auf neuen Gleisen und von neuen Bahnsteigen.

Am sichtbarsten geht es zur Zeit am Bahnhof Warschauer Straße voran. Mehr und mehr ist von der neuen Eingangshalle zu sehen, hier wird mittlerweile rund um die Uhr und am Wochenende gearbeitet.

Das aktuelle Baugeschehen erkläre ich wieder unter den Bildern.

Bauarbeiten in Rummelsburg

baustelle-ostkreuz-august-2017-01.jpg
Beginnen wir den Rundgang an der Karlshorster Straße. Hier wurde die Behelfsbrücke über die die S-Bahnen von Lichtenberg in die City fuhren bereits am Freitag abgebaut. Am Sonntag während meines Rundgangs leiferten zahlreiche LKW Material zur Herstellung des neuen Gleisplanums der S-Bahn.

baustelle-ostkreuz-august-2017-02.jpg
In der Nöldnerstraße wurde bereits die neue bauzeitliche Fahrbahnmarkierung aufgebracht, so dass die Einbahnstraensituation hier bald aufgehoben werden kann.

baustelle-ostkreuz-august-2017-03.jpg
Das Viadukt der S3 präsentiert sich in einem ziemlich rohen Zustand. Der Verstärkung der Viaduktbögen sind zu erkennen. Sie tragen die lastverteilende Betonplatte auf dem Viadukt.

baustelle-ostkreuz-august-2017-04.jpg
Welcher Nutzung die Bögen zugeführt werden ist noch unklar. Der Gehweg vor dem Viadukt wurde mittlerweile wiederhergestellt.

baustelle-ostkreuz-august-2017-05.jpg
Im Bereich des Bahnhofs Rummelsburg wurden die Viaduktbögen mit Klinkern bereits ausgebessert…

baustelle-ostkreuz-august-2017-06.jpg
…hoffen wir dass man das beim Rest fortführt.

Baustelle Hauptstraße

baustelle-ostkreuz-august-2017-07.jpg
Nachdem man Monate kaum einen Baufortschritt an der Hauptstraße beobachten konnte, weil zahlreiche Tiefbauarbeiten ausgeführt wurden, ging es jetzt ganz schnell.

baustelle-ostkreuz-august-2017-08.jpg
Von der Ecke Karlshorster Straße bis kurz vor die Kynaststraße wurden nun die Bordsteine für die beiden nördlichen Fahrbahnen gesetzt.

baustelle-ostkreuz-august-2017-09.jpg
Hier dürfte es nun also nicht mehr lang dauern bis die erste Aspahltdecke aufgebracht wird. Auch der nördliche Gehweg wird bald gepflastert.

Bahnbauarbeiten am Ostkreuz

baustelle-ostkreuz-august-2017-10.jpg
Der Hauptgrund für die Unterbrechung des Bahnverkehrs: die Einbindung der der S-Bahngleise in die neuen Gleisanlagen zu den neuen Bahnsteigen des Bahnhofs Ostkreuz. Herstellung des Richtungsbetriebes.

baustelle-ostkreuz-august-2017-11.jpg
Rechts im Bild ist zu sehen wie das Gleisplanum und das Schotterbett im Bereich Karlshorster Straße hergestellt wird.

baustelle-ostkreuz-august-2017-12.jpg
Da hier im östlichen Gleisvorfeld diverse Höhenunterschiede überwunden werden, muss auch noch eine weitere Spundwand gesetzt werden. Sie trennt das nördlichste stadteinwärtige S-Bahngleis von dem Gleis der Ostbahn (Regionalbahn von und nach Lichtenberg).

baustelle-ostkreuz-august-2017-13.jpg
Es ist schon etwas zu erahnen, dass sich das Gleis aus Lichtenberg vor der Bogenbrücke auftrennt und das Gleis von oben aus Erkner in diese beiden Gleise aus Lichtenberg mündet…

baustelle-ostkreuz-august-2017-14.jpg
…zwischen Spundwand und Bahndamm entsteht also noch ein weiteres S-Bahngleis.

baustelle-ostkreuz-august-2017-15.jpg
Weiter geht’s zur Fußgängerbrücke. Sie erstrahlt hier am Ausgang Markgrafendamm in frischem Weiss. So sah die Brücke hier vermutlich das letzte Mal vor dem Krieg aus.

baustelle-ostkreuz-august-2017-16.jpg
Die Brücke vom Bahnsteig Ru aus. Sie gibt dem Ostkreuz sein altes aussehen zurück.

baustelle-ostkreuz-august-2017-17.jpg
Bis auf ein paar Restarbeiten ist der Bahnsteig E weitestgehend fertig.

baustelle-ostkreuz-august-2017-18.jpg
Am Aufgang zur Fußgängerbrücke muss noch ein Rest Dach eingedeckt werden, dann kann auch hier die Rüstung verschwinden.

baustelle-ostkreuz-august-2017-21.jpg
An der Nordseite des Bahnsteigs D wurde nun das Dach noch ein mal abgedeckt Hier wird nun ein anderes Material verwendet.

baustelle-ostkreuz-august-2017-22.jpg
Blick von Nord-Westen auf die neue Fußgängerbrücke. Der Nordteil kann erst im nächsten Jahr weitergebaut werden.

baustelle-ostkreuz-august-2017-23.jpg
Weiter geht’s zur Modersohnbrücke mit einem Blick auf das Gleisfeld. Das Talgo-Werk bekommt hier mit den neuen Weichen nun endlich eine östliche Ein- und Ausfahrt.

baustelle-ostkreuz-august-2017-24.jpg
Für die Inbetriebnahme des S-Bahnrichtungsverkehrs sind die Gleisanlagen in diesem Bereich alle fertig.

Warschauer Straße

baustelle-ostkreuz-august-2017-25.jpg
Kommen wir nun zur Warschauer Straße. Hier geht es nun Schlag auf Schlag sehr sichtbar voran.

baustelle-ostkreuz-august-2017-27.jpg
Das Gebäude erhält nun seine Fassade. Seit letzter Woche wird rund um die Uhr daran gearbeitet.

baustelle-ostkreuz-august-2017-28.jpg
Auch mit der Eindeckung des Bahnsteigdaches wurde begonnen.

baustelle-ostkreuz-august-2017-29.jpg
In der künftigen Halle wird eine provisorische Einhausung aufgebaut welche die Fahrgäste während der Fortlaufenden Bauarbeiten schützt.

baustelle-ostkreuz-august-2017-30.jpg
Die ersten Fassadenteile wurden in der letzten Woche von Industriekletterern montiert.

baustelle-ostkreuz-august-2017-31.jpg
Blick vom Bahnsteig A auf das Bahnsteigdach und die neue Empfangshalle.

baustelle-ostkreuz-august-2017-32.jpg
Die westliche Treppe vom Bahnsteig B hoch in die Halle hat nun ihren Granitbelag erhalten.

baustelle-ostkreuz-august-2017-33.jpg
Blick auf die westliche Treppenanlage unterhalb der Halle.

baustelle-ostkreuz-august-2017-34.jpg
In knapp 3 Wochen soll dieser Bahnsteig den Fahrgästen zur Verfügung stehen, was spannend werden dürfte.

baustelle-ostkreuz-august-2017-37.jpg
Die Südseite der Halle erhält in den nächsten Wochen eine geschlossene Fassade.

baustelle-ostkreuz-august-2017-38.jpg
Das Bahnsteigdach wird entlang der Halle bis ganz knapp an die Warschauer Brücke reichen.

baustelle-ostkreuz-august-2017-39.jpg
Die komplette Südseite der neuen Empfangshalle. Es bleibt noch sehr sehr viel zu tun.

baustelle-ostkreuz-august-2017-42.jpg
Zur Warschauer Brücke hin erhält die Halle eine Glasfassade…

baustelle-ostkreuz-august-2017-43.jpg
…das Tragwerk für die Glasfassade wurde in der letzten Woche montiert.

baustelle-ostkreuz-august-2017-44.jpg
In den nächsten Wochen dürfte sich das Aussehen der Halle fast täglich verändern.

Stützwand Warschauer Straße – Ostbahnhof

baustelle-ostkreuz-august-2017-41.jpg
Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf die neue Stützwand zwischen Warschauer Straße und Ostbahnhof. Sie ist so gut wie fertig. Nach der Verschwenkung der S-Bahngleise kann die alte Stützwand abgebrochen werden und die nördlichen Gleise in ihre Endlage gebracht werden.

baustelle-ostkreuz-august-2017-46.jpg
Blick vom Ostbahnhof Richtung Osten über das Gelände des ehemaligen Wriezener Bahnhofs. Hier kann die Baustelle nun beräumt werden.

baustelle-ostkreuz-august-2017-45.jpg
Übergang von neu auf alt an der Bahnbrücke über der Straße der Pariser Kommune am Ostbahnhof.

GD Star Rating
loading...

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

7 Kommentare

  1. Hallo Stefan Metze,

    endlich mal Zeit, diesen ausführlichen Beitrag zu lesen. Herzlichen Dank dafür!
    Wie ist es mit der Kurve der S9 – wann wird diese in beide Richtungen eröffnet? Stadteinwärts fehlt ja noch ein Stück Gleisanbindung…

    VG Detlef Zabel

  2. „Früher zu DDR – Zeiten sind wir gar nicht gern am Ostkreuz umgestiegen“ Ich steige da auch jetzt nicht gerne um oder ein – es ist dort so schmutzig, auch bedingt durch die Architektur. Wie man einen sauberen Bahnhof gestaltet, kann man beim Bahnhof Südkreuz sehen. Die Architektur des Ostkreuz, wo z.B. Tauben zahllose Möglichkeiten haben, von oben runterzukoten (auf Rolltreppen, Bahnhofshalle, unteren Bahnsteig, etc.) ist für mich nicht nachvollziehbar. Außerdem gibt es dort zwar einen McDonalds, aber keine Toiletten, und im Bereich der Ausgänge viel zu wenige Abfallkörbe. So bildet sich bereits auf dem Weg zum Bahnhof schon ein hässliches Bild.

  3. Dankschön für diese herrlich informativen Aufnahmen…es geht wunderbar voran….für mich ärgerlich und abstossend sind diese so called street-art, die lediglich Vandalismus und Schmierereien dokumentieren….da ist echt die BSR gefragt und gefordert, mal endlich ne spezielle Reinigungs-Truppe zu aktivieren….nun ja…

  4. Schöne Fotos….man kann es sich gut vorstellen, wie alles mal wird.
    Früher zu DDR – Zeiten sind wir gar nicht gern am Ostkreuz umgestiegen.

    Man sieht auch deutlich, wieviel Arbeit drinsteckt. Hoffentlich wird nicht gleich wieder
    was kaputt gemacht durch Graffiti oder Vandalismus.

    Grüssele Dorena

  5. Toller Bericht Stefan. Ich war heute auch mal wieder vor Ort. Mein Gesundheitszustand lässt leider keine großen Exkursionen zu.
    Hut ab, für dein Engagement.

  6. Hallo Herr Metze, vielen Dank für den tollen Bericht, einfach fantastisch! Ich war Anfang Juli selber vor Ort; allein der Zustand der Fenster Ringbahnsteig Ostkreuz – nach Westen fast blind bzw. verdreckt – hat mich sehr traurig gestimmt. Wenn das auch in Zukunft „Standard“ bei der Pflege der Gesamtanlagen bleibt, wird mir Angst und Bange. Wir werden sehen …
    Am 7. Okt. 17 soll es ein großes Fest am Ostkreuz geben, kann man da nicht so eine Art Ostkreuzblogger-Treff anschieben? Auch zum persönlichen Danke-Sagen an Sie! Ich habe die Fahrkarte schon schon gekauft … Hummel Hummel aus Hamburg
    M. f. G. Ewald Wedemann