Permalink

5

Verwirrungen über die Länge des Ostkreuz Hallendaches

Seit einigen Tagen kursieren einige Verwirrungen durch die Berliner Medienlandschaft (hier und hier), wahrscheinlich befeuert durch unseren letzten Blogbeitrag und die verzweifelte Suche nach einem Sommerlochthema, was die Länge des Hallendachs des Ringbahnsteigs am Ostkreuz angeht. Wir klären auf.

Ja: das Hallendach am Bahnhof Ostkreuz wird so lang gebaut wie auch geplant.
Ja: das Hallendach wird aber auch kürzer als der Bahnsteig, ein Teil liegt ausserhalb der Halle.

Warum das Hallendach nun tatsächlich kürzer wird bzw. ist als der eigentliche Bahnsteig bleibt unbeantwortet. Aus meiner Sicht hat das optische Gründe. Auf dem folgenden Bild sieht man in etwa das nördliche Ende der Halle (der nördliche Dachgiebel fehlt noch) auf der rechten Seite und links das ehemalige Beamtenhaus. Zwischen beidem bildet sich eine Schneise, unten durch wird später die Straßenbahn rollen. Vielleicht will man somit optisch eine Straßenflucht erzeugen.

Derweil geht es beim Aufbau der Halle weiter kräftig voran. gut 1/4 der Halle hat bereits ein Dach. Ebenso ist gut 1/4 der Halle bereits verglast. Am nördlichen Ende fehlte zum Zeitpunkt meiner Fotos nur noch der Dachgiebel, mittlerweile wird er wohl auch stehen. Nun geht es Zügig weiter um den Rohbau der Halle fertig zu stellen. Im Herbst sollen Dach und Verglasung fertig sein, so dass mit dem Innenausbau begonnen werden kann. Nördlich und südlich der Halle sind bereits die Gleisbauer dabei die Gleise für die Ring-S-Bahn zu verlegen.

Optische Flucht Hallendach Ostkreuz
Optische Straßenflucht, hier rollt später die Straßenbahn durch

Das nördliche Ende des Hallendachs am Ostkreuz
Hier ist die Halle zu Ende, der Rest des Bahnsteigs liegt im Freien

Der Bahnsteig F der Ringbahn Ostkreuz
Die letzten Dachbinder sind montiert, es fehlt nur noch der Dachgiebel

Erste Teile der Bahnsteighalle sind fast fertig
Wirkt bereits wie eine richtige Halle, 1/4 der Halle sind nun verglast und überdacht

GD Star Rating
loading...
Verwirrungen über die Länge des Ostkreuz Hallendaches, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

5 Kommentare

  1. Hallo Stefan,

    erstmal auch von mir vielen Dank für die letzten Beiträge.

    @Mario: Die Bahnsteiglänge des S-Bahnsteiges beträgt 152,5 m und ist damit selbstverständlich ausreichend für Vollzüge. Vielleicht kommt die angegebene Länge von 140 m von einer Verwechslung mit dem daneben liegenden Regionalbahnsteig Ro. Dieser hat eine Nutzlänge von 140 m, allerdings wurde er für die derzeitige Nutzung als bauzeitlicher S-Bahnsteig verlängert.

    Und was die Aufregung über die Hallenlänge angeht, so sollte man sich mal klarmachen, welche Auswirkungen das hat: Maximal dürften die letzten (oder ersten) 2 Türen eines Vollzuges außerhalb der Halle sein.

  2. Hallo Stefan,

    vielen Dank für die Klarstellung bezüglich der Hallenlänge, allerdings bin ich jetzt dank der beiden verlinkten Artikel noch mehr verwirrt: dort steht, die Halle werde 132m, der Bahnsteig jedoch 140m lang.

    Es mag sein, das ich mich irre – aber ist ein Vollzug BR481 nicht rund 147m lang?
    Wikipedia gibt den Viertelzug jedenfalls mit 36,8m Länge über Kupplung an.

    Das würde dann ja bedeuten, das Ostkreuz / Ring zukünftig nicht mehr für Vollzüge geeignet wäre!

  3. Hallo Stefan!

    Ich kann dem vorherigen Kommentar nur recht geben, genau genommen nimmt die „Verwirrung“ ganz offensichtlich auf Deinem Blog ihren Anfang, nirgendwo anders lässt sich diese wilde Spekulation finden.
    Leider hast Du auch weiterhin die in diesem Zusammenhang falsche Überschrift Deines Blogeintrags vom 12. Juli 2011 nicht korrigiert, bitte aktualisiere diese doch in geeigneter Weise.
    Für die Zukunft kann ich Dir empfehlen, rechtzeitig die öffentlichen Auslegungen der Pläne zu besuchen und sich dort detailliert zu informieren, was wie gebaut wird. Auch in der Info-Box kann man sich hierzu erkundigen, sodass wilde Spekulationen im Zuge einer Baustellen-Dokumentation eigentlich nicht nötig sind.

    Viele Grüße
    André

  4. Stefan,

    An der Verwirrung um die Hallenlänge bist du nicht ganz unschuldig. Auch dein aktueller Beitrag ist wieder etwas verwirrend:
    Schreib dort einfach „…wahrscheinlich befeuert durch meinen letzten Blogbeitrag…“

    Das ist dein persönliches Blog. So kann man es doch auch schreiben…

    Ansonsten: Danke für die neuen Bilder.