Permalink

4

Gründung der Stützpfeiler für den neuen Ringbahnsteig

Ostkreuz2010_02_06(1)
Bahnsteig D, hier musste ein Teil des Bahnsteigs für die neuen Brückenpfeiler zurück gebaut werden

Die Gründung der Stützpfeiler für die neue Ringbahnbrücke der S-Bahn kommt gut voran. Der Bahnsteig D wurde etwas zurück gebaut um Platz zu schaffen, der Bahnsteig E der Linie S3 ist sogar nur einseitig zu befahren, auch hier wird jede Menge Baufreiheit benötigt.

Aber auch an den Brückenwiderlagern kann es jetzt richtig los gehen. So wurde am südlichen Brückenwiderlager der alte Bahndamm mit ausreichend Spundwänden gestützt, um davor das neue und viel breitere Brückenwiderlager in Beton zu gießen.

Ostkreuz2010_02_06(2)
Nur einseitig befahrbar, der Bahnsteig E der Erkner-S-Bahn

Ostkreuz2010_02_06(3)
Südliches Brückenwiderlager, es wird wesentlich breiter als das alte

GD Star Rating
loading...
Gründung der Stützpfeiler für den neuen Ringbahnsteig, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

4 Kommentare

  1. Nach dem Brückenbau muss die Hauptstraße in diesem Bereich ohnehin mit sllen Leitungen, Bürgersteigen etc. vollständig erneuert werden. Dann gibt es auch neue Bushaltestellen in direkter Nähe des künftigen Bahnhofszuganges… 🙂

    Dieser Teil des Vorhabens dürfte Anfang 2011 realisiert werdenö.

    VG
    Arnd

  2. Martin vom (r)ostkreuz Montag, 08. Februar 2010 um 23:33

    kurios, das letzte Bild. Da verschwinden Brücken, Dämme, Gleise und hunderte m³ Erdreich, aber das Bushaltestellenschild (derzeit ohne Bus) hält tapfer stand.