Permalink

5

Geschafft – der erste Kiosk ist offen

Der McConnells Obsttresen am Ostkreuz

Es ist geschafft. Der erste Kiosk hat gestern auf dem Ringbahnsteig seine Türen für die Kunden geöffnet. Über die Preise von McConnells muss sich jeder selbst ein Urteil erlauben, ich sage nur: Angebot und Nachfrage bilden den Preis. Mal sehen wie man sich im Bezirk Friedrichshain einordnet.

McConnells bleibt nicht lang allein, die nächsten stehen schon in den Startlöchern. Sah es letzte Woche beim LeCrobag Kiosk noch nach viel Arbeit aus, so wurden dort gestern die ersten Geräte für die Inneneinrichtung geliefert. Auch die Verkaufstresen sind schon eingebaut.

Und ein weiterer Backwarenspezialist kündigt sich an. Backwerk erhält auf der Westseite der Ringbahnhalle einen der größeren Kioske. Somit kann vermutlich auch hier das von Backwerk bekannte SB-Konzept umgesetzt werden.

Der LeCrobag Kiosk auf dem Ringbahnsteig Ostkreuz
Der LeCrobag Kiosk auf dem Ringbahnsteig am Ostkreuz, wird wohl auch in wenigen Tagen eröffnen.

Der Backwerk Kiosk auf dem Ringbahnsteig am Ostkreuz
Backwerk erhält einen der größeren Kioske auf der Westseite der Ringbahnhalle

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

5 Kommentare

  1. Die Rolltreppen „überleben“ doch oft leider kein Wochenende, z.B. an der Friedrichstraße von der Nord-Süd-Bahn unten zum EG (meine vor den Umbauten), teilweise auch nach oben zur Stadtbahn, Jannowitzbrücke, Lichtenberg, etc.