Permalink

11

Erster Kiosk auf dem Ringbahnsteig kurz vor der Eröffnung

Der erste Kiosk auf dem Ringbahnsteig Ostkreuz

Nun ist es doch endlich so weit, der erste Kiosk auf dem neuen Ringbahnsteig am Ostkreuz wird demnächst seine Türen öffnen. Schluss mit der in den vergangenen Wochen oft angemahnten Tristesse. Zum Ausgang Sonntagstraße wird man demnächst frische Salate, Säfte, Paninis und Wraps für die Reise kaufen können. Der Kiosk gehört zu Kette McConnells Obsttresen und ist schon mit drei Läden auf Berliner Bahnhöfen vertreten. Und nein auf dem Bahnhof Südkreuz sind sie nicht vertreten: vielleicht zur besseren Unterscheidung jener, die Südkreuz mit Ostkreuz permanent verwechseln, weil angeblich alles gleich aussieht.

Jetzt folgt jedenfalls der vierte Laden am Ostkreuz. Es finden noch letzte Arbeiten statt, aber Verkaufstresen und Regale sind schon eingebaut. Auch die Kühlanlage lief am Donnerstag schon.

Ein weiterer Kiosk wird als bald wenige Meter weiter eröffnen. Wie sich an der ersten Farbfolie auf Bild 3 erkennen lässt wird es LeCrobag sein. LeCrobag ist zwar schon am Ostkreuz auf Bahnsteig D vertreten, jedoch wird dieser Kiosk dann schließen, der alte Bahnsteig D wird ab dem Jahreswechsel 2012/2013 komplett abgetragen. Die Eröffnung der ersten beiden Kioske wird dem Ringbahnsteig auf jeden Fall mehr Lebendigkeit einhauchen.

Es wird frische Salate und Säfte geben
Am nördlichen Bahnsteigende Ausgang Sonntagstraße öffnet bald der erste Kiosk

Der nächste Kiosk ist schon in Arbeit
Die Farbfolie lässt es erahnen, hier zieht LeCrobag ein

Hier wird es bald frischen Kaffee und französische Backwaren geben
Blick hinter die Kulissen bei LeCrobag, hier ist noch einiges zu tun, Fliesen-, Maler-, und Elektrikerarbeiten

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

11 Kommentare

  1. Das sind doch gute Nachrichten. Haben gestern auch schon mal durch die Scheibe gelinst. Schön wäre aber auch ein WC vor Ort. Ist ja immerhin ein vielfrequentierter Umsteigebahnhof (später sogar Regionalbahnhof).

    Übrigens, noch ein Tipp zur Unterscheidung von Ost- und Südkreuz: Am Südkreuz regnet es rein, am Ostkreuz (noch) nicht. 😉

  2. Die Aufsicht soll doch auch in einen Kiosk umgewandelt werden, oder? Jedenfalls hab ich es so gehört. Es sieht auch alles sehr „aus den Koffern“ dort drin aus.

  3. Ich habe irgendwo gelesen, daß der traditionelle O+G Stand vom Ostkreuz, welcher jahrelang auf dem Bahnsteig D an der Treppe zur Ringbahn stand und im Laufe der Bauarbeiten an das andere Ende vom Bahnsteig umgezogen ist, weiterhin Bestand haben soll, aber da dann vermutlich auch in einer der Kioske in der Ringbahnhalle.
    Weiß da jemand aktuelles zu?
    Der hier genannte neue wäre ja zumindest im gleichen Segment und daher bin ich jetzt skeptisch.

    • Vermutlich nein. Die Berliner Zeitung nannte:
      McConell, Le Crobag, Backwerk, Asia-Imbiss, Zeitungskiosk. Später (2017?) fliegt dann die Aufsicht raus und da kommt noch was Neues hinzu.

      • Danke und dann sieht es nicht danach aus.
        Der ehemalige begehbare Kiosk von Mitropa/SSP auf Bahnsteig D scheint dann auch nicht mehr wiederzukommen.
        McDonalds Express war ja vor kurzem wohl auch noch aktuell.
        Hoffentlich ist Backwerk gewohnt günstig und für das übliche SB-Konzept müßte er ja begehbar und nicht allzu klein sein.

        • Ich hoffe doch, Backwerk zieht ja in eine der größeren Verkaufsflächen. Und vielleicht hat der „Zeitungskiosk“ ja auch noch ein gutes Angebot an Snacks / Getränken etc., bleiben ja nur die größeren Standflächen.

          Bezüglich McDonalds hatte man mich im März an deren Expansionsabteilung in München verwiesen und damals leicht zickig gesagt „normalerweise legen wir unsere Expansionsstrategien nicht öffentlich, aber eine Filiale am Ostkreuz ist zukünftig nicht geplant“

          Sprich, die Presseabteilung der Bahn hat es wahrscheinlich verbockt und der zuständige Mitarbeiter hat McConell und McDonalds verwechselt.