Permalink

4

Die provisorische Fußgängerbrücke am Ostkreuz steht

Hallo werte Leser des ostkreuzblogs,
nachdem ich die ganze letzte Woche krank im Bett lag, habe ich mich gestern mal wieder auf den Weg zum Bahnhof Ostkreuz gemacht um die bereits aufgebaute provisorische Fußgängerbrücke abzulichten. Nachdem ein Teil der Brücke ihren Weg vom Südkreuz nun zum Ostkreuz geschafft hat und ein neues Stück Brücke nachgefertigt wurde steht sie so weit erst mal parallel zur alten Brücke. Zu- und Abgänge gibt es noch nicht. Die provisorische Brücke wird die Bahnsteige D und E mit den Ausgängen Sonntag- und Hauptstraße verbinden. Mitte nächsten Jahres soll die alte Fußgängerbrücke zur Sanierung abgebaut werden. Sie muss komplett neu konzipiert werden, da sich die Lage der Stützen durch die neue Lage der S-Bahngleise verändern wird. Ausserdem wird es einen neuen Auf- und Abgang zum neuen Regionalbahnsteig an der Schlesischen Bahn geben.

Einst am Bahnhof Südkreuz, steht sie jetzt am Bahnhof Ostkreuz

Noch hat die Brücke keine Zu- und Abgänge

Die Brücke verbindet die Bahnsteige D und F miteinander

Für viele Jahre wird sie die alte Brücke ersetzen

GD Star Rating
loading...
Die provisorische Fußgängerbrücke am Ostkreuz steht, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

4 Kommentare

  1. @Daniel

    Hallo,

    so wie du es beschreibst werden an der FHTW jetzt ebenfalls die Spundwände für das nördliche Brückenwiderlager der Kynaststraßenbrücke gesetzt. Eine erfreuliche Entwicklung. In der nächtsen Woche werden wir wieder vor Ort sein und neue Fotos machen.

  2. Pingback: Der Adlershofer - Neues aus Berlin Adlershof und Berlin

  3. Hallo Stefan,

    danke für Deinen Artikel und die Fotos. 🙂

    Ich wollte Dich nur auf einen kleinen Buchstabendreher in der Ãœberschrift aufmerksam machen: provisor_si_che

    Gute Besserung – falls noch notwendig 🙂

    Dennis