Permalink

6

Aussergewöhnlicher Blick auf das Viadukt in Rummelsburg

IMG_3936_hero

Bevor die Bilder wieder zu lange liegen bleiben, gibt es hier in aller Kürze einen Artikel zum aktuellen Stand der Bauarbeiten auf dem Viaduukt der S3 in Rummelsburg.

Die Firma HOCHTIEF Infrastructure GmbH hat mir von Ende Januar Bilder aus dem Turmdrehkran zukommen lassen. Zusätzlich gab es noch folgende Informationen:

  • alle Stahlbetonarbeiten sollten in der 7. KW abgeschlossen werden
  • gleichzeitig beginnen in der 7. KW die Arbeiten am Oberbau und den Gleisen

Es sieht also alles sehr gut aus in Rummelsburg. Dieser Abschnitt ist für die Eröffnung/Umschwenkung der S3 zurück auf die Stadtbahn also schon mal nicht mehr kritisch.

IMG_3934
Gut zu erkennen, nach Westen hin sind die lastverteilende Platte sowie die Kappen bereits fertig.

IMG_3935
Am westlichen Ende des Viaduktes befindet sich der neue Überbau über der Karlshorster Straße. Es war die letzte historische Brücke die durch einen Neubau ersetzt wurde.

IMG_3937
Direkt am Bahnhof Rummelsburg laufen die Stahlbetonarbeiten noch, vor Frost geschützt unter einer beheizbaren Einhausung. Bis zum Dezember erhalten hier dann alle Fernbahngleise ihre endgültige Lage. Bei der S-Bahn schon bis August.

Mein Dank für diesen Beitrag geht an die HOCHTIEF Infrastructure GmbH und die Bauleute die bei diesen Temperaturen ihr Bestes geben, damit alles termingerecht fertig wird.

GD Star Rating
loading...
Aussergewöhnlicher Blick auf das Viadukt in Rummelsburg, 4.8 out of 5 based on 55 ratings

Autor: Stefan Metze

Hallo, ich bin Gründer und Hauptautor des Ostkreuzblogs. Das Ostkreuzblog wurde mit Beginn der Bauarbeiten am 01.01.2006 ins Leben gerufen. Mein Profil bei Twitter, Google+

6 Kommentare

  1. Moin Moin Herr Metze, Applaus! Applaus! Applaus! Spitzenklasse, einfach nur Spitzenklasse. Vielen Dank und ein dreifach Hoch den Bauloewen!
    Hummel Hummel! Ede Wede

  2. Siehe dazu auch
    https://plus.google.com/107316270865000215584/posts/73V4HitcurZ

    „Dieses Jahr setzen wir beispielsweise den Schlusspunkt bei den Bauarbeiten auf der Stadtbahn und – nicht ganz unwichtig: Am Ostkreuz befinden wir uns auf der Zielgeraden. Dort nehmen wir den Bahnsteig E, den ersten Teil der historischen Fußgängerbrücke und die Brücke für die Südkurve in Betrieb“, so Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der DB für das Land Berlin.

  3. Hallo Stefan,

    vielen Dank für die sehr schönen Bilder aus einer ganz anderen Perspektive. Ich bin so oft als Kind zum Bahnhof Rummelsburg gelaufen und kenne die Viadukte, die zum größten Teil zu DDR Zeiten leer standen. Von den alten Brücken in der Karlshorster Straße habe ich noch Bilder machen können bevor sie verschwanden. Es hängen viele Kindheit Erinnerungen daran.

    Nette Grüße Jens

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.